Innovationsberatung durch customer experience

Beispiele für Produktentwicklung im Buch „Customers Included“

Mark Hurst und Phil Terry  von creativegood.com versprechen positive Kundenerfahrungen  durch Integration des Kunden in den Entwicklungsprozess. Was uns gefällt: Jede Menge (US-amerikanische) Beispiele, wie Beobachten anstatt Befragen zu neuen Produktideen führen kann. Eine leichte und unterhaltsame Lektüre für denjenigen, dem konkrete Fallbeispiele für die „Customer Experience“ fehlen.

Kundenorientierte Produktentwicklung – Vortrag in der TU München

Eine umsatzstarke Innovation aus diffusen Markt- und Kundenwünschen zu entwickeln, ist kein Zufall mehr. Systematische Entwicklungsprozesse, die den Kundenwunsch stärker ins Zentrum rücken, etablieren sich auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Und versprechen schnellere Markteinführung, kürzere Entwicklungszeiten und höhere Kundenakzeptanz. Der Vortrag zeigt, was für KMU’s herauszuholen ist.

QFD-Institut Deutschland e.V. (QFD-ID) Logo

Wir sind Quality Function Deployment!

(CustomerVoice ist nun Mitglied im QFD Institut Deutschland e.V.) Das Institut, das sich der Verbreitung der Quality Function Deployment Methode in Deutschland verschreibt, zeigt in bisweilen recht wissenschaftlichen Ansätzen die deutsche QFD Praxis, bietet Mitgliedern Updates zur Methode und Austausch über Neuerungen. Es ist die erste Anlaufstelle für die Verwendung von QFD im Alltag. Unser…

Methoden der Produktgestaltung FH Dortmund

Produktmanager Hack #11 Nutzen der Voice-of-the-Customer Methode in der Produktgestaltungstheorie

Beim Dortmunder Institut für Angewandtes Markt-Management der FH Dortmund finden wir im Forschungpapier Band 18 auf knapp 150 Seiten fast alle Produktgestaltungsmethoden im Überblick. Eine schöne Einordnung der Voice-of-The-Customer-Methode (VoC) ab Seite 52 des Forschungspapieres: Die VoC Methode gehört zu den nachfrageorientierten Methoden der Produktgestaltung. Daneben finden sich auch unternehmensorintierte Methoden, wie z.B. die Nutzwertanalyse…

Zukunftsstudie deckt Kundenwünsche der Zukunft auf

Ein schlauer Zug zukunftsorientierter Unternehmen aus Deutschland: Mit der Zukunftsstudie 2013 des Münchner Kreises über zukünftige Bedürfnisse in Bereichen wie Mobilität, Arbeit, E-Government und Medien beleuchten namhafte Firmen wie Giesecke & Devrient, Deutsche Bahn,  ZDF, Bosch, Siemens oder Vodafone unsere Wünsche von morgen. Um sich heute schon darauf einstellen zu können. Dieses astreine Voice-of-the-Customer für…

Produktmanager Hack #10: Beispiel für Black Box Thinking

Die neuartigen Lösungsansätze von Klemens Torggler für das Thema Tür beflügeln uns. Wer hätte gedacht, daß es für die abstrakte Aufgabe „Öffnen eines Raumes“ noch Neues gibt? 10 Punkte für abstraktes Denken (Black Box Thinking), Herr Torggler! Abstrahieren wir im Produktmanagement die Wünsche unserer Kunden! Die Kollegen aus der Entwicklung kommen so sicher auf tolle Ideen,…

Die Stimme des Kunden im Regelwerk des VDI

Der Fachbereich Technischer Vertrieb und Produktmanagement des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) hat eine kurze und knappe Richtlinie zur Produktentwicklung herausgegeben. Die Richtlinie VDI 4506 Blatt 2 empfiehlt im Kapitel „5.4.1 Marketingmix und Lastenheft“ dem Anwender „ausgewählte Kunden aktiv in die F&E-Phase der Neu- oder Weiterentwicklung einzubeziehen.“ Weiter sind in wenigen Worten die wichtigsten Schritte einer…